Ausbildung zum Schreiner

Du suchst einen Beruf, der dich herausfordert? Du bist engagiert und motiviert? Du bist kreativ und ideenreich, bringst handwerkliches/technisches Geschick und Feinfühligkeit mit? Du willst individuell sein? Kurz: Du hast´s drauf? Dann komm zu uns und werde Schreiner/in!
Coole Möbel, Super Treppen, Betten oder auch Schränke, der Schreiner ist immer gefragt und deine Kreativität auch! Als zukünftiger Schreiner/in solltest du vielseitig sein quasi ein Allrounder, denn der Aufgabenbereich kann ganz unterschiedlich sein. Auf Baustelle oder in der Werkstatt, langweilig und eintönig, das wird es nie!
Wenn du Lust hast darfst du sogar ein 4 Wöchiges Auslandspraktikum machen und die Welt mit deiner Liebe zum Beruf entdecken.

So läuft die Ausbildung ab:

1. Lehrjahr:
Los geht’s in der Schule! Hier brauchst du keinerlei Vorkenntnisse mitbringen, in der einjährigen Berufsfachschule für Holztechnik bekommst Du von den Werkzeugen bis über Sägen mit Handsägen und am Ende des Jahres sogar mit den Maschinen, alles beigebracht. Am Ende des 1. Lehrjahres, legst du eine praktische Prüfung in der Schule ab, in der du ein vorgegebenes Werkstück fertigen sollst und auch die Maschinen Prüfung ablegst. Aber das ist für dich dann auch sicherlich kein Problem mehr, denn in den Ferien bist du bei uns im Betrieb, wo du auch noch einmal Möglichkeiten hast für Dich zu üben!

2. Lehrjahr:
Mit der bestanden Maschinen Prüfung geht es ab in den Betrieb! Ab diesem Jahr hast du 1 – 2 Mal die Woche Berufsschule und den Rest der Woche bist du im Betrieb. Jetzt bist du ein richtiger Teil des Betriebes und lernst nicht nur noch von deinem Lehrer, sondern auch von deinem Meister oder deinen Kollegen. Hier bist du bei allem dabei und mitten drin, egal ob in der Fertigung, bei Kunden oder auf Baustelle.

3. Lehrjahr:
Du hast es schon fast geschafft! Bald bist du ein Schreinergeselle. Du hast´s drauf? Denn im 3. Lehrjahr wirst du intensiv auf die CNC-Fachkraft vorbereitet. Wenn du willst kannst du am Ende des Jahres eine Prüfung zur CNC Fachkraft machen und so eine weitere Qualifikation erwerben – was immer gern gesehen ist! CNC Maschinen sind etwas tolles und hoch Modernes – herstellen kann man mit ihnen fast alles. Und jetzt kommt das Beste Highlight: zum Abschluss deiner Ausbildung darfst Du dein Gesellenstück fertigen. Das ist nur Deins! Denn du setzt dich von der Ideenentwicklung, über Planung und Konstruktion bis zur Fertigung selbst damit auseinander. Das ist die Chance für dich, zu zeigen was zu wirklich drauf hast – du hast es in der Hand!

Werde Schreiner und zeig uns was du kannst!

Film zur Ausbildung